STADTRADELN für Schulen

Preise für Schulen, die beim STADTRADELN mitmachen

Zum einen werden die drei Klassen welche im Aktionszeitraum am meisten Kilometer „erradeln“ mit Preisen im Gesamtwert von 350 € prämiert; die Preise werden gespendet von den Stadträten und Stadtradeln Stars 2018 Susanne Günther und Robert Weller.
Des Weiteren werden die drei Klassen, welche die prozentual höchste Beteiligung an aktiven Schülerinnen und Schüler stellen, ebenfalls mit Preisen im Gesamtwert von 350 €  prämiert. Schülerinnen und Schüler, welche nicht radeln können, werden bei der Auszählung entsprechend berücksichtigt; die Preise werden gespendet von der Agenda-Gruppe Bauen-Wohnen-Verkehr der Stadt Freising.

Ebenso werden die drei Schülerinnen und/oder Schüler, welche die meisten Kilometer insgesamt geradelt sind, mit Preisen im Gesamtwert von 175 € prämiert; die Preise werden gespendet von der Agenda-Gruppe Bauen-Wohnen-Verkehr der Stadt Freising.

Nicht zuletzt vergibt die Stadt Freising 2019 zum ersten Mal einen Wanderpokal an die Schule, welche am meisten Kilometer geradelt ist. Dabei zählen neben den erradelten Kilometern der Schülerinnen und Schüler auch die Kilometer des Schulpersonals.

Teams können auch nach dem Start des STADTRADELNS am 30. Juni noch bis zum Aktionsende ohne Probleme nachgemeldet werden.

Es zählen alle im Aktionszeitraum mit dem Fahrrad zurückgelegten Kilometer sowohl auf dem Schulweg, als auch in der Freizeit, unabhängig davon, ob innerhalb oder außerhalb Freisings. 

Die Klassenteams können z.B. über die Klassenleitung, die Klassensprechenden, oder durch eine/n andere/n „Teamverantwortliche(n)“  unter www.stadtradeln.de/freising beim STADTRADELN als Team angemeldet werden, z. B. mit dem Namen „BerufsschuleElektro-10b“. Die (anderen) Schülerinnen und Schüler können sich eigenständig anmelden und dem entsprechenden Team beitreten. Schülerinnen und Schüler ohne eigenen Internetzugang können über ausgehängte Listen im Klassenzimmer Ihre Kilometer zur Eintragung an die Teamverantwortliche(n) melden; diese so ermittelten Kilometer werden als Gesamtsumme wochenweise eingetragen.

Für die Schulwertung wird das Schulpersonal gebeten eigene Teams zu gründen, z. B. mit dem Namen „Domgymnasium-Schulpersonal“. In den Klassenteams tragen sich nur die Schülerinnen und Schüler einer Klasse ein.

Der Stadt Freising, der Agenda21-Gruppe Bauen-Wohnen-Verkehr sowie den Mitgliedern des Stadtrats liegt es am Herzen die Schülerinnen und Schüler sowie das Schulpersonal zur Teilnahme am STADTRADELN zu motivieren und dafür zu sensibilisieren, welchen wichtigen Beitrag eine nachhaltige Mobilität zum Erhalt unserer Umwelt hat. Gerade bei Kurzstrecken bis 5 km ist das Fahrradfahren in der Stadt nach dem „zu Fuß gehen“ die umweltfreundlichste Mobilitätsform.

Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnahme. Schnappt euch den Pokal!