STADTRADELN für Schulen

Preise für Schulen, die beim STADTRADELN 2019 mitmachten

Die Agendagruppe Bauen-Wohnen-Verkehr zeichnete zum zweiten Mal die Teams von Klassen aus,  die beim STADTRADELN mitgemacht haben.  Im Jahr 2018 hat die Agendagruppen schon Teams von Schulklassen dafür ausgezeichnet. Diese Aktion läuft unter dem Namen „Schulradeln“

Andreas Mehltretter, der Sprecher der Agendagruppe, überreichte die Preise an die 3 Teams der Klassen, mit der prozentual größten Beteiligung, und an die 3 Schüler/Innen mit den meisten geradelten Kilometer.

Die zwei Stadträte Susanne Günther und Robert Weller, die im letzten Jahr Radlstar waren, beteiligten sich in diesem Jahr auch mit 3 Preisen, die die Klassen mit den meisten Kilometer auszeichnen. Die Idee dazu hatte im letzten Jahr die Agendagruppe, die im letzten Jahr schon die Klassen-Teams der verschiedenen Kategorien ausgezeichnet hatte. Es hat die Agendagruppe sehr gefreut, dass sie in diesem Jahr von den zwei Stadträten unterstützt wird.

Folgende Klassenteams haben 2019 gewonnen:

1) Bei der Kategorie Klassenteam mit den meisten Kilometer:
Preise: 200, 100,50 € – von den Stadträten Susanne Günther und Robert Weller
a) 4b der Grundschule Vötting, mit 1971 km
b) 8c vom Hofmiller-Gymnasium, mit 1563 km
c) 7b vom Hofmiller-Gymnasium, mit 874 km

2) Bei der Kategorie Klassenteam mit der höchsten prozentualen Beteiligung :
Preise: 200, 100, 50 € – von der Agendagruppe Bauen-Wohnen-Verkehr
a) 4b der Grundschule Vötting, 66,7 % der Schüler/innen
b) 8c vom Hofmiller-Gymnasium, 19,3 % der Schüler/Innen
c) 7b vom Hofmiller-Gymnasium, 18,5 % der Schüler/Innen

3) Einzelwertung: Schüler/Innen, die am meisten Kilometer geradelt sind
Preise:  100, 50, 25 € – von der Agendagruppe Bauen-Wohnen-Verkehr
a) Quirin Huber aus der 8c/Hofmillergymnasium: 815 km
b) Daniel Schäffler aus der 7b/Hofmillergymnasium: 31 km
c) Clemens Hutter aus der 4b/Vötting und Simon Qual 4b/Vötting teilten sich diesen Preis mit gleich viel Kilometer (289 km).

Es zählen alle im Aktionszeitraum mit dem Fahrrad zurückgelegten Kilometer sowohl auf dem Schulweg, als auch in der Freizeit, unabhängig davon, ob innerhalb oder außerhalb Freisings. 

Die Klassenteams können z.B. über die Klassenleitung, die Klassensprechenden, oder durch eine/n andere/n „Teamverantwortliche(n)“  unter www.stadtradeln.de/freising beim STADTRADELN als Team angemeldet werden, z. B. mit dem Namen „BerufsschuleElektro-10b“. Die (anderen) Schülerinnen und Schüler können sich eigenständig anmelden und dem entsprechenden Team beitreten. Schülerinnen und Schüler ohne eigenen Internetzugang können über ausgehängte Listen im Klassenzimmer Ihre Kilometer zur Eintragung an die Teamverantwortliche(n) melden; diese so ermittelten Kilometer werden als Gesamtsumme wochenweise eingetragen.

Für die Schulwertung wird das Schulpersonal gebeten eigene Teams zu gründen, z. B. mit dem Namen „Domgymnasium-Schulpersonal“. In den Klassenteams tragen sich nur die Schülerinnen und Schüler einer Klasse ein.

Der Stadt Freising, der Agenda21-Gruppe Bauen-Wohnen-Verkehr sowie den Mitgliedern des Stadtrats liegt es am Herzen die Schülerinnen und Schüler sowie das Schulpersonal zur Teilnahme am STADTRADELN zu motivieren und dafür zu sensibilisieren, welchen wichtigen Beitrag eine nachhaltige Mobilität zum Erhalt unserer Umwelt hat. Gerade bei Kurzstrecken bis 5 km ist das Fahrradfahren in der Stadt nach dem „zu Fuß gehen“ die umweltfreundlichste Mobilitätsform.

Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnahme. Schnappt euch den Pokal!