Für Schulen

Preise für Schulen, die beim STADTRADELN mitmachen
Das STADTRADELN ist vom 21. Juni bis 11. Juli 2020.
Die Agenda21-Gruppe Bauen-Wohnen-Verkehr vergibt unter allen teilnehmenden Klassen-Teams Preise mit einem Gesamtwert von 850  € in drei Kategorien. 
A) Zum einen werden die drei Teams, die im Aktionszeitraum am meisten Kilometer „erradeln“, mit 350 € (1. Preis = 200, 2. Preis = 100 €, 3. Preis = 50 €) prämiert.
Diese Preise erhalten die Teams.
B) Zum anderen werden die drei Teams mit  Preisgeld (350 €) prämiert, in denen prozentual am meisten Schüler*innen einer Klasse beim STADTRADELN teilnehmen (sollten einige Schüler*innen der Klasse nicht radeln können, wird dies bei der Auszählung entsprechend berücksichtigt).
Diese Preis erhalten die Teams.
C) Auch die drei Schüler*innen, die am meisten geradelt sind, werden mit 175 € Preisgeld  (100 €, 50 €, 25 €) ausgezeichnet.
 
Teams können auch nach dem 21. Juni  noch ohne Probleme nachgemeldet werden.
Es zählen alle Kilometer, die die Schüler*innen in der Freizeit oder auf dem Weg zur Schule zurücklegen; dabei zählen auch die Kilometer innerhalb und außerhalb von Freising 
Wichtig für Berufsschulen, bei denen die Klasse nur einen Tag oder im Block beschult werden: Auch hier ist natürlich eine Teilnahme möglich, da die Schüler*innen auch die Kilometer aufschreiben können, wenn sie zu Hause bzw. im Betrieb sind.
Gerade bei Kurzstrecken bis 5 km ist das Fahrrad in der Stadt nach dem „zu Fuß gehen“ die umweltfreundlichste Mobilitätsform.
Die Klassenteams können z.B. über die Klassenleitung, die Klassensprecher, oder durch eine/n andere/n „Teamverantwortliche(n)“  unter www.stadtradeln.de/freising beim STADTRADELN als Team angemeldet werden, z.B. mit dem Namen „BerufsschuleElektro-10b“. Die (anderen) Schüler/innen können sich eigenständig anmelden und dem entsprechenden Team beitreten. Schüler/Innen, die kein E-Mail haben, können über die angehängte Liste ihre Kilometer im Klassenraum eintragen. In den Klassenteams melden sich bitte nur die Schüler*innen an, die Lehrer und Angestellten melden sich in dem Schulpersonal-Team an.
Der Agenda21-Gruppe Bauen-Wohnen-Verkehr liegt es am Herzen die Schüler*innen und das Schulpersonal zur Teilnahme zu motivieren und dafür zu sensibilisieren, welchen wichtigen Beitrag  eine nachhaltige Mobilität zum Erhalt unserer Umwelt hat. Gerade bei Kurzstrecken bis 5 km ist das Fahrrad in der Stadt nach dem „zu Fuß gehen“ die umweltfreundlichste Mobilitätsform.
Wir würden uns sehr freuen, wenn möglichst viele Schüler*innen und Schulpersonal an dieser Aktion teilnehmen.